image description

Cocktails aus Kärnten weltweit im Trend

Fotogalerie
Der Kärntner Mario Hofferer mischt mittlerweile die Cocktail Szene weltweit kräftig durcheinander.

Der aktuelle Cocktail World Champion 2017/2018, bestens bewährt bei Mega-Events wie dem Kitzbühler Hahnenkammrennen, experimentiert mit allem, was gut schmeckt und zu coolen Drinks – egal ob alkoholisch oder nicht – verarbeitet werden kann. Cocktails aus dm Molekular-Barschrank? Ja gerne, aber der letzte Schrei ist bereits was Anderes.


Frische, Saison und Region

„Unsere Mixologie vereint die Musts & Trends internationaler Metropolen mit hochwertigen Rohstoffen und Naturprodukten.“ – So steht es auf der Homepage des Cocktail-Weltmeisters (www.mario-hofferer.com) zu lesen. In einem ORF-Gespräch verrät Hofferer Details: „Neu ist zum Beispiel Bacon fatwashed whiskey. Da wird der Speck gebraten und das Fett verwendet. Das gibt man in den Whiskey, lässt es 24 Stunden im Kühlschrank ziehen seiht es ab und dann hat man einen feinen Speckgeschmack im Whiskey.“

Auch Fischgeschmack liegt bei den weltmeisterlichen Cocktails hoch im Kurs. Er arbeite gerade mit „Clam Juice“ (Muschelsaft), sagt Hofferer, der aber auch gebratenen oder eingelegten Fisch bzw. Käse beim Cocktail-„Kochen“ verwendet.

Mario Hofferers „MH Cocktail Entertainment“ empfiehlt sich als ultimatives Highlight für Events oder Firmen-Incentives mit dem ganz besonderen Etwas. Der Weltmeister hat sich aber auch in der Ausbildung von Barkeepern einen hervorragenden Namen gemacht. Im eigenen Kompetenz-Zentrum in Krumpendorf bildet Hofferer neue Bar-Talente in Form verschiedener Module aus, die ganz an die Trends der internationalen Barszene angepasst sind.

Und die kennt Mario Hofferer wie kein zweiter! Hat er doch gerade mit dem Molekular-Gastronomen Grant Achatz in dessen Drei-Sterne-Restaurant Alinea in Chicago gearbeitet. Und der kocht ab und zu auch für den amerikanischen Präsidenten...

Foto: Mario Hoffere

Ähnliche Artikel

Ennstal Classic: Autofahren im Paradies
Fotogalerie

Mit den Autos von einst auf den Straßen von heute: das ist die Ennstal-Classic die einen Höhenflug angetreten hat, wie er bei der ersten Ausgabe im Jahre 1993 mit 35 Autos nicht abzusehen war.

Neu: Genussurlaub im Stift Gurk
Fotogalerie

Seit Juni 2018 können Naturliebhaber, Familien und Pilgerfreunde im neuen JUFA Hotel Stift Gurk ihren ganz besonderen Urlaub verbringen.

Fete Imperiale: Ein Wiener Sommernachtstraum...
Fotogalerie

Das neunte Mal wird sich heuer die Spanische Hofreitschule als schönste Sommerball-Location Wiens präsentieren.