image description

GTI-Treffen: Wertschöpfung beträgt 20 Millionen Euro!

Automobil
Das offizielle GTI-Treffen 2017 in Reifnitz am Wörthersee ist zu Ende. Die Veranstalter gehen davon aus, dass die Besucherzahlen des Vorjahres übertroffen wurden.

Auch die Polizei zog ein positives Resümee: "Es kam zu keinen Ausschreitungen, keinen schweren Strafdelikten und zu nur einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person verletzt wurde" hieß es in einer Stellungnahme.




Die fünf Führerscheinabnahmen bewegten sich laut der Landespolizeidirektion Kärnten im Mittel der vergangenen drei Jahre: 2016 waren es drei gewesen, im Jahr 2014 gab es acht Abnahmen.

Während der eigentlichen Veranstaltung zwischen dem 24. und 27. Mai kam es zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person, während es in den Jahren zuvor keinen bzw. auch einen Unfall gab.

Für Aufsehen und zum Glück keine Verletzten sorgte ein 25-jähriger Burgenländer, der im Ortszentrum von Velden Schüsse aus einer Handfeuerwaffe abgab.

In politischer Hinsicht geriet der grüne Landesrat Rolf Holub ins Kreuzfeuer der Kritik. Er hatte verlangt, allzu ausgelassene GTI-Fans notfalls „einsperren“ zu wollen. Dagegen verwehrte sich vor allem FPÖ-Landesrat Gernot Darmann, der das GTI-Treffen als Motor der touristischen Vorsaison würdigte. Die Wertschöpfung für die gesamte Region betrage bis zu 20 Millionen Euro.

Ähnliche Artikel

BAM Athletics für „body & mind“
Fotogalerie

Sport, Gesundheit und Erfolg spielen im Leben der leidenschaftlichen Fitness-Trainerin Julia Seger aus Schiefling am Wörthersee schon immer eine große Rolle.

US-Dreamcars rockten den Faaker See
Fotogalerie

Erneut ein großer Erfolg war das 2. US Car- und Jeep-Treffen auf dem Bauermarkt-Gelände in Faak am See. (Foto: Julia Kopeinig)

Operativer Eingriff befreit von Nervenschmerz
Fotogalerie

Dr. Veith Moser, Hand- und Nervenchirurg sowie Experte für Nervenkompressionssyndrome, fungiert als medizinischer Experte für blitzlicht.at. Heute berichtet er über das Karpaltunnelsyndrom (CTS, KTS).